Archiv der Kategorie: Artikel

AOS Legacy Kampagne Spielpaarungen für Szenario 5

  • Sandra (Daughters of Khaine) gegen Jonas (Flesh eater Courts)
  • Lukas (Fyreslayers) gegen Sascha (Stormcast)
  • Dirk (Skaven) gegen Benjamin (Tzentch)
  • Kai (Nighthaunt) gegen Marcel (Fyreslayers)
  • David (Nighthaunt) gegen Björn (Slaanesh)

Denkt daran möglichst schnell euren Spielpartner zu kontaktieren, um einen Spieltermin ab zu sprechen.

AOS Legacy Kampagne Szenario 5 (800 Punkte) Das Gras ist immer grüner …

Gerade noch im letzten Moment springt ihr in die magischen Portale. Ihr hört noch das knirschen der aufeinander krachenden Felswände, dann verschwindet das Portal, durch das ihr gekommen seid.

Ihr schaut euch um.

Ihr befindet euch auf einer grünen, hügeligen Ebene. Es sieht schön und friedlich aus. Ein paar Kühe grasen auf den Wiesen um euch herum.

Grasen Gras.

Gras.

Gras!

Gras ist gut.

Das Gras sieht verdammt lecker aus. Und ihr seid schließlich immer noch sehr hungrig.

Ihr schüttelt eure Köpfe, ignoriert das Bimmeln der Glocken um eure Hälse und fangt an zu grasen.

Dort drüben sieht das Gras noch viel grüner und leckerer aus als hier.

Aber ein paar andere Kühe beanspruchen den Platz, während sie gleichzeitig gierig das Gras auf eurer Seite anstarren.

Ihr starrt euch drohend an.

Wiederkäuend.

Und dann senkt ihr die Köpfe um das grünste Gras für euch selber zu beanspruchen.

Muuuh!

Sonderregeln

Sofern in den folgenden Regeln nichts anderes erwähnt wird, gelten die Standardregeln für Age of Sigmar 3. Edition.

Es gelten keine Sonderregeln für irgendwelche Realms, sondern die ganz normalen Regeln für offene Feldschlachten.

Aufstellung

Gespielt wird auf einem 4′ x 4′ großen Spielfeld.

Die folgende Übersichtskarte zeigt die Aufstellungszonen der Spieler. Ein Objective wird genau in der Spielfeldmitte platziert.

Das übrige Gelände könnt ihr nach Belieben aufstellen. Es müssen aber mindestens 3“ um das Objective frei von Gelände bleiben.

Nachdem ermittelt wurde, wer welche Aufstellungszone hat, aber bevor die ersten Modelle aufgestellt werden, platziert jeder Spieler ein weiteres Objective innerhalb seiner Aufstellungszone. Dabei muss das Objective mindestens 3“ von allen Spielfeldkanten und allen anderen Geländestücken entfernt platziert werden.

Siegpunkte

Am Ende jedes seiner Züge erhält ein Spieler folgende Siegpunkte:

0 Siegpunkte, wenn er das Objective in seiner eigenen Aufstellungszone kontrolliert.

1 Siegpunkt, wenn er das Objective in der Spielfeldmitte kontrolliert.

2 Siegpunkte, wenn er das Objective in der gegnerischen Aufstellungszone kontrolliert.

Am Ende des Spiels erhält außerdem jeder Spieler noch 3 Siegpunkte, wenn er das ganze Spiel über jeden Tod einer gegnerischen Figur mit einem herzhaften Muuh bejubelt hat.

Hinweis zu Siegpunkten (weil ich danach gefragt wurde):

Für dieses Szenario werden Siegpunkte nur über den oben genannten Weg ermittelt. Es gibt also keine zusätzlichen Siegpunkte durch strategische oder taktische Vorhaben.

Spieldauer

Die Partie endet nach 5 Runden, oder am Ende der Runde in der eine Seite komplett ausgelöscht wurde. Was auch immer zuerst kommt.

Sieg

Wer am Ende der Partie die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

Bei Gleichstand ist das Spiel ein Unentschieden.

Arkham Nights

Am Samstag den 04.03. veranstalten wir die Arkham Nights.
Beginn ist um 12:00Uhr.

Die schaurig-kalte Jahreszeit steht direkt vor der Tür. Das ist doch die ideale Zeit zum Besuch einer Arkham Night!

Jeder Teilnehmer erhält:

  • 1 Spielmatte
  • 1 Promokartenset bestehend aus 5 Karten aus den Ermittler-Erweiterungen Am Rande der Welt und Die scharlachroten Schlüssel
    • Jeremiah Kirby
    • Hypertechnisches Schießeisen
    • Sündenfresser
    • Schlittenhund
    • Flüchekette
  • 1 Promoszenario: Die rote Flut mit der alternativen Ermittlerin Wendy Adams
  • 1 Promokartenset mit alternativen Ermittlern aus dem Grundspiel (Alternatives Artwork)

Die Teilnahmegebühr beträgt: 10,-EUR.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Anmeldung bitte per E-Mail an: games@tellurian.de

Bitte denkt daran ein eigenes Deck mitzubringen.

Blood Bowl Liga

Im Februar startet unsere Bloodbowl Liga.
Anbei ein paar organisatorische Eckdaten:

Regeln:
– 1 oder 2 Divisionen – je nach Spieleranzahl
– Bei 1 Division gibt es nur eine Hinrunde und einen anschließenden Cut auf die Top-4
– Bei 2 Divisionen gibt es eine Hin- und Rückrunde mit dann anschließenden Cut auf die Top-4
– 1 Spiel pro Monat
– Solltet ihr schneller sein und euer nächster Gegner ebenfalls, dürft ihr aber auch gerne das nächste Spiele absolvieren
– Ferner dürfen auch Freundschaftsspiele absolviert werden – mehr Infos dazu später
– Als Tool wird Tourplay genutzt, für diejenigen die das noch nicht kennen können wir eine Einführungssrunde entweder im Laden oder hier digital via Discord machen
– Wir halten uns komplett an die Regeln der Zweiten Season, ferner sind auch legal:
– Teams of Legends PDF
– Slann (NAF)
– Deathzone (ohne Söldner)
– Für Regelfragen ist normalerweise der Nick (Traveler im Discord) zuständig
– Die letzte Entscheidung liegt im Zweifelsfalle beim Tellurian Team

Organisation:
– Teilnahmegebühr für die Liga ist 15,-EUR (5,- Verwaltungsgebühren (Software, usw) und 10,-EUR für den Preispool)
– Die Teilnahmegebühr muss vor dem ersten Spieltag bezahlt sein
– Die Anmeldung muss bis zum 26.01.23 erfolgen.
– Als Software wird Tourplay benutzt, dies könnt ihr im Browser oder als eigene App benutzen
– Die Absprachen/Bekanntmachungen usw. finden über unseren Discord Kanal statt
– Die Spiele finden bei uns im Laden statt und Zuschauer sind erlaubt und gern gesehen.
– Es wir ein BloobBowl Ticker Kanal geben in dem man, sofern die Spieler Tourplay live, benutzen die Spiele verfolgen kann.
– für den Preispool werden Preise besorgt, die am Ende zum größten Teil verlost werden.
– Lose für den Preipool erhält man für verschiedene Dinge, unter anderem für gespielte Ligaspiele, gewonnene Ligaspiele, meisten Touchdowns usw. (so das jeder eine Chance auf einen Preis erhält)
– bei der Auslosung kann jeder Spieler nur einen Preis erhalten

Bitte meldet euch sowohl direkt im Tourplay (Tellurian-Liga Season I) als auch bei uns im Discord an und denkt daran das die Anmeldung erst mit dem bezahlen der Teilnahmegebühr abgeschlossen ist.

Tellurian Games wünscht Frohe Weihnachten

Wir wünschen allen unsern Kunden und Freunden ein Frohes Fest und hoffentlich das eine oder andere schöne neue Spiel unter dem Baum.

Für alle diejenigen, die noch dringend etwas für die Feiertage benötigen, haben wir am 24.12.2022 für euch von 11.00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Und auch zwischen den Jahren könnt ihr wie gewohnt bei uns stöbern, einkaufen und spielen.

Wir freuen uns schon auf euren nächsten Besuch.

AOS Legacy Kampagne – Szenario 4 – Die hungrige Schlucht

Mit den hastig geernteten Zwiebelvorräten macht ihr euch weiter auf euren Weg. Er führt euch in ein enges Schluchtengewirr. Zunächst dachtet ihr, ihr könntet leicht euren Weg hindurch finden. Aber ehe ihr euch versaht, hattet ihr euch hoffnungslos verlaufen. Es war wie verhext. Als ob die Schlucht selbst sich verändern würde. Wo eben noch ein Durchgang war, war plötzlich eine schroffe Felswand. Wo eben noch eine Gabelung war, spaltete sich die Schlucht plötzlich in vier Richtungen auf.

Und dann begannen die Felsen, unerbittlich auf euch zuzukriechen.

Hastig ergrifft ihr die Flucht durch das sich ständig wandelnde Labyrinth, auf der verzweifelten Suche nach einem Ausgang. Dann, ein Lichtblick: In einer sich langsam aber stetig verengenden Schlucht glitzerten drei magische Portale. Ein Ausweg. Aber viel Zeit bleibt euch nicht, bevor ihr von den Felsen zerquetscht werdet. Und offenbar seid ihr nicht die einzigen, die zu diesen Portalen wollen.

Jetzt heißt es, um euer Überleben zu kämpfen.

Sonderregeln

Sofern in den folgenden Regeln nichts anderes erwähnt wird, gelten die Standardregeln für Age of Sigmar 3. Edition.

Es gelten keine Sonderregeln für irgendwelche Realms, sondern die ganz normalen Regeln für offene Feldschlachten.

Aufstellung

Gespielt wird auf einem 3′ x 3′ großen Spielfeld.

Die folgende Übersichtskarte zeigt die Aufstellungszonen der Spieler und die zu platzierenden Objectives (Sterne). Falls es nicht klar ist: Das mittlere Objective liegt genau in der Spielfeldmitte.

Das übrige Gelände könnt ihr nach Belieben aufstellen. Es müssen aber mindestens 6“ um alle 3 Objectives frei von Gelände bleiben.

Portale

Die drei Objectives stellen Portale dar, die den einzigen sicheren Weg aus der Schlucht gewährleisten.

Die Portale werden ab Runde 3 aktiv. Ab dann kann ein Spieler, der am Ende seines Zuges ein Portal kontrolliert, am Ende seines Zuges beliebige seiner Einheiten die innerhalb von 6“ von diesem Portal sind vom Spielfeld entfernen. Es muss immer die gesamte Einheit entfernt werden, und die Modelle können auch dann entfernt werden, wenn sie sich im Nahkampf befinden. Sie sind durch das Portal geflüchtet und zählen als „gerettet“. Sie zählen nicht als Verluste, und können nicht durch irgendwelche Regeln zurückgeholt werden.

Die Hungrige Schlucht

Am Ende jeder Runde (nachdem beide Spieler dran waren) wird die Schlucht enger. Die Spielfeldkanten entlang der Aufstellungszonen der Spieler rücken jeweils um 4“ enger auf die Spielfeldmitte zu. Dadurch werden die jeweiligen Aufstellungszonen und das gesamte Spielfeld kleiner. Markiert die neuen Spielfeldgrenzen entsprechend. (Und ja, das bedeutet, nach Runde drei gibt es keine Aufstellungszonen mehr, nach Runde 4 ist das Spielfeld nur noch 4“ schmal und nach Runde 5 existiert es gar nicht mehr.)

Alle Modelle, deren Base sich nach der Bewegung der Spielfeldkante ganz oder teilweise nicht mehr auf dem Spielfeld befindet, werden als Verluste vom Spielfeld entfernt.

Für Geländestücke gilt: So lange noch ein Teil des Geländestücks auf dem verblieben Spielfeld ist, ist das Geländestück noch vorhanden und alle relevanten Regeln des Geländestücks gelten. Befindet sich kein Teil des Geländestücks mehr auf dem verbliebenen Spielfeld, ist das Geländestück nicht mehr vorhanden und dementsprechend gelten auch keine Sonderregeln mehr, die dieses Geländestück betrafen. Ja, das bedeutet, jegliches Fraktionsgelände, das in der eigenen Aufstellungszone aufgestellt werden muss, wird spätestens am Ende von Runde 3 vernichtet.

Siegpunkte

Am Ende jedes seiner Züge erhält ein Spieler 1 Siegpunkt pro kontrolliertem Objective.

Außerdem erhält ein Spieler am Ende der Partie 1 Siegpunkt für jeweils 100 Punkte an geretteten Einheiten. Addiert am Ende des Spiels die Punktwerte aller geretteten Einheiten zusammen. Hierfür reicht es, wenn ein einzelnes überlebendes Modell aus der Einheit gerettet wurde. Diese Siegpunkte gibt es allerdings nur für Einheiten, die zur Startaufstellung der Armee gehörten (also nicht für beschworene oder sonstige später dazu geholte Einheiten).

Hinweis zu Siegpunkten (weil ich danach gefragt wurde):

Für dieses Szenario werden Siegpunkte nur über den oben genannten Weg ermittelt. Es gibt also keine zusätzlichen Siegpunkte durch strategische oder taktische Vorhaben.

Spieldauer

Die Partie endet nach 5 Runden, oder am Ende der Runde in der die letzte Einheit vom Spielfeld entfernt wurde.

Sieg

Wer am Ende der Partie die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

Bei Gleichstand ist das Spiel ein Unentschieden.

Pax Pamir

Wir befinden uns im Jahre 1823. Fast ein Jahrhundert lang haben die Durrani ein Reich geführt, das von den Grenzen Persiens bis in den Punjab reicht. Nun ist ihre Herrschaft zusammengebrochen und Rivalen treten auf den Plan.

Kannst Du Afghanistan einen oder wirst Du eine instabile Region ins Chaos stürzen?

In Pax Pamir übernimmt jeder Spieler die Rolle eines Anführers im Afghanistan des 19. Jahrhunderts. Das Ziel: Den „Staat“ nach dem Zusammenbruch des Durrani-Reichs neu aufbauen. Diese Zeitspanne wird im Westen „Das große Spiel“ genannt, da die Europäer versuchten, Zentralasien zum Schauplatz ihrer Rivalitäten zu machen. In Pax Pamir werden die europäischen Reiche aus der Perspektive der Afghanen betrachtet. Die Afghanen versuchten, die hineindrängenden Ferengi (Ausländer) für ihre eigenen Zwecke einzusetzen.

Mechanisch gesehen ist Pax Pamir ein recht geradliniger „Tableau-Entwickler“. Meist kaufen die Spieler Karten vom zentralen Markt und spielen diese in einer horizontalen Reihe – Hof genannt – vor sich aus. Das Ausspielen von Karten bringt Einheiten auf den Spielplan und Zugang zu weiteren Aktionen, die die anderen Spieler und das Spielgeschehen beeinflussen. Obwohl jeder Spieler seine eigene Kartenreihe ausbaut, erlaubt Pax Pamir viele Möglichkeiten, mit den Mitspielern zu interagieren – direkt und indirekt.

Um zu überleben, schließen sich die Spieler einer Koalition an. In diesem Spiel werden Koalitionen durch ihre Förderer bestimmt. Zwei der Koalitionen (Großbritannien und Russland) werden durch europäische Mächte getragen. Die dritte Koalition (Afghanistan) wird durch Elemente getragen, die die europäische Einflussnahme in der Region beenden wollen.

Pax Pamir ist ein interaktives historisches Spiel, das sich mit der Politik und Macht in Afghanistan befasst.

Pax Pamir stammt aus der Feder von Cole Wehle, dem Erfolgsautor von Root, Oath, John Company und An Infamous Traffic.

This War of Mine: Tage der Belagerung

Es scheint, als ob diese schreckliche Belagerung für uns jetzt eine natürliche Lebensweise ist. Da wir keine Hilfe von außerhalb Pogorens erhalten, konzentrieren wir uns ausschließlich auf das tägliche Überleben. In diesem Kampf vergessen wir oft, dass wir nicht die Schwächsten sind. Wir vergessen, dass es junge Menschen gibt, die ihre Mütter und Väter verloren haben, und es liegt an uns, ihnen eine Chance auf eine Zukunft zu geben. Irgendeine Zukunft. Die Frage ist nur: Wie viel wird uns das kosten?

Im Laufe der Zeit kommen unter den Stadtbewohnern alter Groll und Missgunst wieder zum Vorschein. Es gibt Leute, die bereit sind, mit einem solchen Hass zu spielen, den man nur unter langjährigen Nachbarn findet. Grazni-Soldaten sind in diesen Tagen zahlreicher, während Gerüchte über vysenische Freiheitskämpfer, die die Stadt infiltrieren, fast täglich auf den Straßen zu hören sind.


Werden wir einen weiteren Ausbruch von Feindseligkeiten überleben, wenn die Ressourcen von Pogoren schon so stark beansprucht sind?