Archiv der Kategorie: Allgemein

Pax Pamir

Wir befinden uns im Jahre 1823. Fast ein Jahrhundert lang haben die Durrani ein Reich geführt, das von den Grenzen Persiens bis in den Punjab reicht. Nun ist ihre Herrschaft zusammengebrochen und Rivalen treten auf den Plan.

Kannst Du Afghanistan einen oder wirst Du eine instabile Region ins Chaos stürzen?

In Pax Pamir übernimmt jeder Spieler die Rolle eines Anführers im Afghanistan des 19. Jahrhunderts. Das Ziel: Den „Staat“ nach dem Zusammenbruch des Durrani-Reichs neu aufbauen. Diese Zeitspanne wird im Westen „Das große Spiel“ genannt, da die Europäer versuchten, Zentralasien zum Schauplatz ihrer Rivalitäten zu machen. In Pax Pamir werden die europäischen Reiche aus der Perspektive der Afghanen betrachtet. Die Afghanen versuchten, die hineindrängenden Ferengi (Ausländer) für ihre eigenen Zwecke einzusetzen.

Mechanisch gesehen ist Pax Pamir ein recht geradliniger „Tableau-Entwickler“. Meist kaufen die Spieler Karten vom zentralen Markt und spielen diese in einer horizontalen Reihe – Hof genannt – vor sich aus. Das Ausspielen von Karten bringt Einheiten auf den Spielplan und Zugang zu weiteren Aktionen, die die anderen Spieler und das Spielgeschehen beeinflussen. Obwohl jeder Spieler seine eigene Kartenreihe ausbaut, erlaubt Pax Pamir viele Möglichkeiten, mit den Mitspielern zu interagieren – direkt und indirekt.

Um zu überleben, schließen sich die Spieler einer Koalition an. In diesem Spiel werden Koalitionen durch ihre Förderer bestimmt. Zwei der Koalitionen (Großbritannien und Russland) werden durch europäische Mächte getragen. Die dritte Koalition (Afghanistan) wird durch Elemente getragen, die die europäische Einflussnahme in der Region beenden wollen.

Pax Pamir ist ein interaktives historisches Spiel, das sich mit der Politik und Macht in Afghanistan befasst.

Pax Pamir stammt aus der Feder von Cole Wehle, dem Erfolgsautor von Root, Oath, John Company und An Infamous Traffic.

This War of Mine: Tage der Belagerung

Es scheint, als ob diese schreckliche Belagerung für uns jetzt eine natürliche Lebensweise ist. Da wir keine Hilfe von außerhalb Pogorens erhalten, konzentrieren wir uns ausschließlich auf das tägliche Überleben. In diesem Kampf vergessen wir oft, dass wir nicht die Schwächsten sind. Wir vergessen, dass es junge Menschen gibt, die ihre Mütter und Väter verloren haben, und es liegt an uns, ihnen eine Chance auf eine Zukunft zu geben. Irgendeine Zukunft. Die Frage ist nur: Wie viel wird uns das kosten?

Im Laufe der Zeit kommen unter den Stadtbewohnern alter Groll und Missgunst wieder zum Vorschein. Es gibt Leute, die bereit sind, mit einem solchen Hass zu spielen, den man nur unter langjährigen Nachbarn findet. Grazni-Soldaten sind in diesen Tagen zahlreicher, während Gerüchte über vysenische Freiheitskämpfer, die die Stadt infiltrieren, fast täglich auf den Straßen zu hören sind.


Werden wir einen weiteren Ausbruch von Feindseligkeiten überleben, wenn die Ressourcen von Pogoren schon so stark beansprucht sind?

AOS Legacy Kampagne 2022/2023 Szenario 3 (550 Punkte)

Zwiebelernte

Die magischen Energien haben eure Erinnerung tatsächlich ein wenig aufgefrischt. Nicht nur das, sie haben euch auch dabei geholfen, euch zu orientieren, einen Weg aus dem magischen Kristallfeld zu finden und einige eurer verlorenen (und fast vergessenen) Gefährten wieder zu finden.

Ihr seid jetzt auf dem Weg zu einer Ortschaft, an die ihr euch inzwischen erinnert habt. Aber der Weg ist weit und ihr habt keine Vorräte. Mit knurrenden Mägen sucht ihr nach etwas Essbarem und sichtet vor euch ein paar Zwiebelfelder. Nicht perfekt, aber zumindest etwas im Magen.

Eilig macht ihr euch auf den Weg dahin, nur um festzustellen, dass ihr nicht die einzigen seid, die hier ihre leeren Mägen füllen wollen.

Blitzernte ist angesagt.

Sichert euch so viele Zwiebeln wie möglich.

Sonderregeln

Sofern in den folgenden Regeln nichts anderes erwähnt wird, gelten die Standardregeln für Age of Sigmar 3. Edition.

Es gelten keine Sonderregeln für irgendwelche Realms, sondern die ganz normalen Regeln für offene Feldschlachten.

Aufstellung

Gespielt wird auf einem 3′ x 3′ großen Spielfeld.

Die folgende Übersichtskarte zeigt die Aufstellungszonen der Spieler und die zu platzierenden Objectives (Sterne). Falls es nicht klar ist: Dass mittlere Objective liegt genau in der Spielfeldmitte.

Die Objectives werden durch CDs repräsentiert. Andrea kann euch passende Teile zur Verfügung stellen.

Das übrige Gelände könnt ihr nach Belieben aufstellen. Es müssen aber mindestens 6“ um alle 3 Objectives frei von Gelände bleiben.

Zwiebelbeete

Die drei Objectives stellen Zwiebelbeete dar.

Um die Kontrolle über ein Objective zu ermitteln, wird wie immer von der Mitte des Objectives aus gemessen.

Um ein Objective anzugreifen, zählt die ganze CD als „Basis“ um die Angriffsreichweite zu ermitteln.

Zwiebeln kann man ernten, indem man die Objectives angreift. Objectives haben keinen Rüstungs- oder Rettungswurf. Sie zählen als Gegner, wann immer der agierende Spieler das will, sonst nicht (man kann sie also nach Belieben angreifen, aber sie behindern keine Bewegung). Man kann natürlich direkt auch auf der CD stehen und sie angreifen.

Für jeweils 5 Punkte Schaden die einem Objective bei einem Angriff zugefügt werden, ploppt eine Zwiebel raus. (Nutzt Glasmarker dafür).

Hinweis: Um Zwiebeln zu ernten, muss man das entsprechende Objective nicht kontrollieren.

Wurde der Schaden im Nahkampf zugefügt, kann die angreifende Einheit die Zwiebel(n) direkt aufsammeln. Zwiebeln werden immer genau einem Modell zugewiesen (legt den Zwiebelmarker an das Modell oder markiert es anderweitig). Jedes Modell kann maximal eine Zwiebel tragen! (Fragt nicht warum, es sind magische Zwiebeln, die mögen sich gegenseitig nicht).

Wurde der Schaden im Fernkampf zugefügt, oder sind nicht genügend Modelle zum Aufsammeln vorhanden, oder will der erntende Spieler sie nicht direkt aufsammeln, dann werden die geernteten Zwiebeln vom erntenden Spieler so nahe wie möglich an der Mitte des Zwiebelfeldes von dem sie geerntet wurden abgelegt.

Eine auf dem Boden liegende Zwiebel kann aufgesammelt werden, indem ein anderes Modell (das noch keine Zwiebel trägt) seine Bewegung oder Angriffsbewegung oder Nachrückbewegung oder Rückzugsbewegung in Basenkontakt mit der Zwiebel beendet.

Ebenso kann ein Modell eine von ihm getragene Zwiebel jederzeit am Ende einer beliebigen Spielphase (eigene oder gegnerische) fallen lassen. Dazu wird der Zwiebelmarker vom Spieler des ehemaligen Zwiebelträgers in Basenkontakt zu dem entsprechenden Modell abgelegt. Ist kein Platz für die Zwiebel vorhanden, kann sie nicht abgelegt werden.

Alternativ kann eine Zwiebel am Ende einer beliebigen Spielphase (eigene oder gegnerische) an ein anderes Modell abgegeben werden, das zu diesem Zeitpunkt in basenkontakt zu dem Zwiebelträger steht. Das Zielmodell darf natürlich noch keine Zwiebel tragen.

Fliegende Modelle können Zwiebeln tragen, aber Modelle mit Zwiebeln können keine Garnision besetzen (niemand will den Gestank da drinnen haben).

Wird ein Modell, das eine Zwiebel trägt, vom Spielfeld entfernt (egal ob wegen Tod oder irgendwelchen anderen Effekten) wird die Zwiebel sofort abgelegt und zwar in der Mitte des Platzes, den das entfernte Modell vorher eingenommen hatte. Ja, das bedeutet, mit Zwiebeln kann man nicht teleportieren.

Kein Modell darf sich über die Spielfeldkante vom Spielfeld entfernen.

Siegpunkte

Am Ende jedes seiner Züge erhält ein Spieler 1 Siegpunkt pro kontrolliertem Objective.

Am Ende der Partie erhält jeder Spieler noch einen Siegpunkt pro Zwiebel die eines seiner Modelle bei sich trägt, oder die in seiner Aufstellungszone abgelegt wurde.

Hinweis zu Siegpunkten (weil ich danach gefragt wurde):

Für dieses Szenario werden Siegpunkte nur über den oben genannten Weg ermittelt. Es gibt also keine zusätzlichen Siegpunkte durch strategische oder taktische Vorhaben.

Spieldauer

Die Partie endet nach 5 Runden, oder am Ende der Runde, in der eine Seite komplett ausgelöscht wurde! Was auch immer davon eher kommt. (Wenn dein Gegner also schon viele Zwiebeln geerntet hat und du noch nicht, ist es vielleicht nicht so sinnvoll, ihn zu schnell auszulöschen).

Sieg

Wer am Ende der Partie die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

Bei Gleichstand ist das Spiel ein Unentschieden.

Starship Captains

Willkommen an Bord und herzlichen Glückwunsch zur Beförderung! Dein “neues” Raumschiff ist bereit, auf seine erste große Reise zu gehen. Du musst nur noch den Rost abkratzen, dann wird es schon klappen. Und die Besatzung? Sie ist vielleicht noch etwas grün hinter den Ohren, aber es ist deine Crew. Mach‘ uns stolz!
 
 Die Sterne rufen, und das Abenteuer erwartet euch!

Nimm im Kapitänssessel deines allerersten Sternenkreuzers Platz und mach‘ dich bereit für eine aufregende Reise durch die Tiefen des Weltraums. Starship Captains ist ein so genanntes Eurogame mit Engine Building und Aktionsauswahl für 2-4 Spieler.

Viele Lichtjahre von der Erde entfernt birgt die Galaxie viele faszinierende Geheimnisse, die es zu erforschen und aufzudecken gilt! Leite dein Team aus Kadetten, Fähnrichen, Androiden, Offizieren etc. geschickt, um ihre einzigartigen Fähigkeiten bestmöglich zu nutzen. Erfüllt einzigartige Missionen und rüstet euer Schiff mit mächtiger Alien-Technologie auf.
 
 Hast du das Zeug, deine Crew mit dem nötigen Geschick anzuführen, um der beste Kapitän zu werden? Dring dabei in Galaxien vor, die niemand zuvor je gesehen hat! Wir werden es hoffentlich erleben, tief im Kosmos.

Finding Atlantis

Vom Entwickler von Soviet Kitchen, Houston, we have a Dolphin und Ungeheuer Hungrig.

Finding Atlantis ist ein kompetitives, strategisches Deduktionsspiel für 1-4 Spieler*innen. Die integrierte App generiert einzigartige Seekarten. Mithilfe ihrer Handkarten führen die Spieler*innen Aktionen durch. Captain-Karten und gefundene Artefakte verleihen individuelle Fähigkeiten. Zum Wiederaufnehmen der Karten muss allerdings aufgetaucht und damit die eigene Position preisgegeben werden.

Wer zuerst die versunkene Stadt Atlantis entdeckt gewinnt das Spiel!

Tails on Fire

Eines Nachts raubte Iguana das Feuer und floh damit auf den höchsten Berg. Opossum brach auf, um der Welt das Feuer zurückzubringen, trickste Iguana aus und rannte mit brennendem Schwanz – Tails on Fire – davon. So erzählen es sich zumindest die Huichol Mexikos…

Tails on Fire ist ein interaktives Kartenspiel, bei dem die immer neue Auswahl der besten drei Spielkarten für eine Runde zu einem permanenten Dilemma führt und so ein einzigartiges Spielerlebnis schafft. Das herausfordernde Spiel mit einfach zu erlernenden Regeln ist das pfiffige Werk des deutschen Autors Thomas Sellner. Eingebettet in ein Märchen der indigenen Huichol Mexikos ist Tails on Fire eine faszinierende Komposition aus mexikanischer Kunst, Huichol-Geschichte und supersüßen Opossums, welche die mexikanische Künstlerin Mayra Guadalupe Ornelas Ramos zum Leben erweckt hat. 

Cóatl Kartenspiel

Der von den Göttern erkorene Hohepriester der Azteken hat bestimmt, dass die Wände des Tempels Tenochtitlan Quetzalcoatl mit Meisterwerken der talentiertesten Künstler verziert werden sollen. Da diese Ehre nur den besten Malern gebührt, wird ein Wettbewerb ausgerufen. Sichere dir die Gunst der Götter, indem du die Muster lieferst, die sie am meisten begehren, und beeindrucke den Hohepriester, um mit deiner Kunst in die aztekische Geschichte einzugehen.

Ihr wetteifert darum, den Hohepriester der Azteken zu beeindrucken, indem ihr je ein Cóatl malt, das die göttlichen Prophezeiungen bestmöglich erfüllt. Dazu legt ihr über vier Runden abwechselnd Karten an euer Cóatl an. In der fünften und letzten Runde legt ihr dann nur noch Kopf und Schwanz an eure Cóatl an. Abschließend gibt der Hohepriester sein Urteil ab.

SPIELZIEL:

Wer im Verlauf von 5 Runden das Cóatl erschafft, das als am prestigeträchtigsten erachtet wird, gewinnt das Spiel.

Woodcraft

Willkommen zum schönsten Handwerk des Waldes! Anfangs sind es nur ein paar Stücke Holz, aber schon bald werden daraus Möbel, Musikinstrumente und allerlei Alltagsgegenstände… Die Spielenden bauen nach und nach ihre eigenen Werkstätten auf und verbessern diese, indem sie neues Werkzeug beschaffen und motivierte Hilfskräfte einstellen, dabei perfektionieren sie nach und nach ihr Können.

Im Expertenspiel Woodcraft sind die Spielenden abwechselnd an der Reihe und wählen dann eine von sieben Aktionen von der Holzsäge – dem Aktionsrad – aus. Die Aktionen werden wertvoller, je länger sie niemand gewählt hat. Mit ihnen können die Spielenden die sechsseitigen Würfel, die das Holz darstellen, manipulieren. Dadurch ist es ihnen möglich Holz zu erwerben, zu zersägen und zu verkleben. Außerdem können sie neues Holz nachwachsen lassen. Mit Fleiß, Geduld und einem Auge für Kleinigkeiten werden die Geschäfte wachsen und gedeihen. Doch am Ende kann nur einer der Betriebe die Auszeichnung für die herausragendste Holzkunst und damit den Sieg erringen.

Zombicide – Thundercats Packs

Die Thundercats sind Katzenmenschen, die auf dem Planeten Thundera lebten. Doch dieser ging unter und so reisten seine Bewohner viele Jahre durch das All, um einen neuen Planeten zu finden. In der dritten Erde haben sie diesen gefunden. Doch ihre neue Heimat ist nicht ohne Gefahren: Böse Mächte versuchen, sich die gefährlichste und mächtigste Waffe des ganzen Universums anzueignen. Außerdem bedroht Mumion die Katzenmenschen, und auch die Mutanten vom Planeten Plundarr stellen eine große Gefahr dar.

Der Helden-Pack Thundercats Pack 1 ist eine Erweiterung für die Dungeon Crawler Zombicide: Black Plague und Zombicide: Green Horde und enthält Charaktere und Ausrüstung aus der erfolgreichen Serienwelt der Thundercats. Erlebt neue Helden in der Welt der Zombicide Fantasy Line:

  • Lion-O (Leo)
  • Snarf (Schnuff)
  • Slithe (Schleim)
  • Cheetara (Geparda)

Zum Spielen dieses Helden-Packs wird ein Grundspiel von Zombicide: Black Plague oder Zombicide: Green Horde benötigt.

Der Helden-Pack Zombicide – Thundercats Pack 2 ist eine Erweiterung für die Dungeon Crawler Zombicide: Black Plague und Zombicide: Green Horde und enthält Charaktere und Ausrüstung aus der erfolgreichen Serienwelt der Thundercats. Erlebt neue Helden in der Welt der Zombicide Fantasy Line:

  • Tygra (Tigro)
  • Panthro
  • Jackalman (Schackal)
  • Wilykit (Mini-Kit)
  • Wilykat (Mini-Kat)

Zum Spielen dieses Helden-Packs wird ein Grundspiel von Zombicide: Black Plague oder Zombicide: Green Horde benötigt.

Der Monster-Pack Zombicide – Thundercats Pack 3 ist eine Erweiterung für die Dungeon Crawler Zombicide: Black Plague und Zombicide: Green Horde und enthält Gegner aus der erfolgreichen Serienwelt der Thundercats. Erlebt neue Herausforderungen in der Welt der Zombicide Fantasy Line mit den folgenden Gegnern:

  • Mumm-Ra (Mumion) – Totenbeschwörer
  • Mumm-Ra (Mumion) – Monstrum

Zum Spielen dieses Helden-Packs wird ein Grundspiel von Zombicide: Black Plague oder Zombicide: Green Horde benötigt.