Archiv des Autors: Dirk Pullem

Spiel 2019 – Aufbau des Standes

Eigentlich wollten wir mit keinem Stand mehr zur SPIEL fahren, genauer gesagt wollte Dirk keinen Stand mehr machen. Aber wie das so ist, steht Dirk zu seiner Aussage, aber wir sind trotzdem mit einem Stand vor Ort.  Danke an Max der sich dieses Jahr um den Stand kümmert und der verantwortliche Ansprechpartner vor Ort ist. Besonders schön finden wir es, dass auch in diesem Jahr wieder viele neue Leute im Tellurian-Team sind. Und Dirk kann man natürlich trotzdem auf der Messe treffen, allerdings nicht unbedingt an unserem Stand. 🙂

Aber hier erstmal ein paar Bilder von Aufbau-Tag

Achja, ihr findet uns dieses Jahr in Halle 6 Stand 6I118

Zenora Kampagne 2019-2

Gestern wurde der zweite Kampagnentag gespielt und damit das Kamagnenwochenende beendet.

Nach einem guten Anfang für das Imperium, die sich noch in ihrem großartigen Sieg des ersten Tages sonnten, kam aber schnell die Ernüchterung. Das Chaos hatte umstrukturiert und das neue Gelände hatte auch so seine Tücken. Daher gelang es dem Chaos den zweiten Kampagnentag deutlich zu dominieren und auch für sich zu entscheiden.
Die Oberkommandierenden beider Seiten haben jetzt einiges zu überdneken,
Auf Seiten des Imperiums muss man seinen nur noch kleinen Vorsprung dringenst ausbauen. und beim Chaos muss man sich die Frage stelen wie man auch die nächste Schlacht für sich entscheiden kann. Und zum Überfluss kommen immer mehr Gerüchte auf das Landungstruppen der Orks auf Zenora gesehen wurden.

Wer bei einer der nächsten Partien der Kampagne dabei sein möchte kann sich gerne bei uns melden.

 

 

Zenora Kampagne 2019-1

Der erste Kampagnentag ist beendet.
Die noch lebenden Truppen beider Seiten haben sich zurück gezogen und bereiten sich auf den nächsten Tag vor. Das Imperium konnte einen großen Sieg vermelden und wird daher morgen gestärkt auf einem neuen Schlachtfeld antreten. Beim Oberkommando des Chaos rollen Köpfe, aber gerüchtweise wurde einer der Kommandanten des Imperiums korrumpiert und wird morgen auf der Seite des Chaos antreten. Wie sich das auf die Moral seiner Untergebenen auswirkt werden wir sehen.