Lockdown, Veränderungen, Wie geht es weiter

Das Jahr 2020 war für viele von uns ein sehr schweres Jahr und auch 2021 geht es erst einmal so weiter. Aber wie immer sind wir hier bei Tellurian sehr positiv eingestellt und versuchen einfach an einer besseren Zukunft zu arbeiten.

Gerade in letzter Zeit haben uns aber vermehrt Fragen zu uns und unserer weiteren Entwicklung erreicht. Daher möchte ich diese ein wenig zusammenfassen und an dieser Stelle beantworten.

Werdet ihr den Lockdown überstehen oder seid ihr Pleite?

Ich kann euch beruhigen, auch wenn der Lockdown noch einige Zeit weiter geht, werden wir weiterhin da sein. Natürlich hat uns, wie viele andere auch, sowohl der erste Lockdown im Frühjahr des letzten Jahres als auch der jetzige Lockdown getroffen. Aber wir haben unseren Laden sehr vorsichtig und langsam aufgebaut, dabei aber auch nie die nötigen Reserven vergessen und das kommt uns jetzt zu gute.

Wie war das letzte Jahr für euch?

Besonders der Lockdown im letzten Frühjahr war für uns schwierig da ich selber zu dem Zeitpunkt ins Krankenhaus musste und sich der dortige Aufenthalt wesentlich länger hingezogen hat als erwartete und geplant.

Aber das gute an so einer Krise ist, dass sich daraus auch immer Chancen ergeben und man sehen kann, auf wenn man sich verlassen kann. Danke an alle die uns in der Zeit unterstützt haben.

Besonders bei Maria möchte ich mich bedanken, die gerade im Februar erst als Aushilfe bei uns angefangen hatte, aber dann mit Andrea zusammen unseren Laden sicher und ruhig durch diese Zeit geführt hat.
Sie ist schon länger Mitglied unserer kleinen Tellurian Community (oder wie wir gerne sagen unserer Tellurian Familie) aber seit dem Sommer jetzt auch unsere erste weitere feste Mitarbeiterin seit unserer Gründung.

Kann man bei euch im Moment einkaufen?

Ja. Ihr könnt derzeit leider nicht durch unsere Regale spazieren (außer virtuell), aber ihr könnt sowohl über unseren Webshop als auch telefonisch oder per E-Mail bei uns Artikel bestellen. Diese senden wir euch entweder zu oder ihr kommt sie kontaktlos bei uns an der Tür abholen. Bezahlen könnt ihr auf die verschiedensten Weise unter anderem sein Anfang dieses Jahres auch mit Paypal.

Wann und wie kann man euch erreichen?

Während unserer normalen Öffnungszeiten (Mo-Fr. 12:00-19:0Uhr / Sa. 11:00-16:00Uhr) sind wir vor Ort für euch da. Ihr könnt uns in dieser Zeit anrufen, um Bestellung aufzugeben oder euch beraten zu lassen und in diesen Zeitrahmen könnt ihr auch eure bestellten Artikel abholen kommen.

Wie kann man euch unterstützen?

Naja, das einfachste ist ihr kauft bei uns ein, habt manchmal etwas Geduld mit uns, wenn nicht immer alles optimal läuft und benutzt eure Reichweite um uns bekannter zu machen. 🙂
Aber die wichtigere Frage sollte in dieser Zeit sein wie können wir alle gerade die unterstützen denen es jetzt am schlechtesten geht. Helft wo ihr könnt, nehmt Rücksicht aufeinander und haltet euch an die nötigen Vorsichtsmaßnahmen.

Wann kann man wieder bei euch spielen?

Realistisch gesehen wird es wohl noch eine ganze Zeit dauern, bis wir unsere Spielräume wieder öffnen können. Wir haben letztes Jahr schon Luftfilter gekauft, um auf diese Art das Risiko einer Verbreitung von Vieren bei uns im Laden und in unseren Spielräumen zu minimieren.

Aber auch wenn wir hoffen, dass wir vielleicht irgendwann im März unseren Laden wieder öffnen können glauben wir, dass es noch eine ganze Zeit länger dauern wird, bevor wir auch unsere Spielräume wieder öffnen werden. Nur damit wir uns da nicht falsch verstehen, auch wenn es uns gerade selbst trifft, so halten wir die momentanen Corona-Maßnahmen für nötig und richtig, eher für noch nicht weitgehend genug. Jede Tote oder schwer Kranke durch dieses Virus ist eine zu viel.

Aber damit wir uns nicht ganz aus den Augen bzw. Ohren verlieren und zumindest ein wenig virtuell miteinander spielen, haben wir schon vor einiger Zeit eine Slack Instanz für unsere Community und einen Discord Server aufgemacht. Jeden Mittwochabend werden wir uns ab 19:00Uhr auf diesem Discord Server treffen um miteinander über Spiele zu quatschen und auch die eine oder andere Partie über Tabletopia bzw. über den Tabletop Simulator zu spielen. Wir helfen euch auch gerne dabei, falls ihr mit den Programmen nicht klarkommt, sagt einfach Bescheid.

Was macht ihr sonst so während des Lockdowns?

Wir nutzen die Zeit um einige Projekte die schon länger bei uns in der Planung waren endlich Stück für Stück umzusetzen. Wie schon oben gesagt man muss auch immer die Chancen in einer Krise sehen. 🙂

– Unser Webshop wird überarbeitet.
Ein erster Schritt war das Implementieren von Paypal Zahlungen. Aber wir möchten den gesamten Shop modernisieren und verbessern, daher kann es in der nächsten Zeit immer mal wieder zu kurzen Ausfällen des Shops kommen. Wenn das der Fall ist, dann versucht es einfach ein paar Minuten später noch einmal.
Ihr könnt uns dabei auf zwei Arten helfen. Teilt uns eure Verbesserungsvorschläge mit (am besten per E-Mail) und wenn euch Fehler im Shop auffallen, dann lasst uns auch das wissen.

– Wir überarbeiten unser Sortiment.
Einige Firmen und Artikelgruppen fliegen erst einmal aus unserem Sortiment andere werden dann neu hinzukommen. Über die letzten 20 Jahre hat sich unser Sortiment immer wieder erweitert, aber es war immer zu wenig Zeit dafür da alte Artikel auch mal vernünftig auszulisten oder sich davon zu trennen. Daher führen wir gerade eine komplette Inventur und parallel eine Umstrukturierung durch. Das bedeutet für euch eine wirkliche Chance, da wir eine ganze Reihe von Artikeln zumindest erst einmal auslisten und diese mit Sonderpreisen versehen. Es lohnt sich daher in den nächsten Wochen immer mal wieder einen Blick in unseren Restposten Bereich zu werfen.

– Der Laden wird umgestaltet.
Hauptsächlich die Anordnung und Strukturierung des Ladens keine komplette Renovierung. So werden wir verschiedene Artikelgruppen neu sortieren, um euch nach dem Lockdown ein besseres Einkaufserlebnis bieten zu können. Wir hatten damit ja teilweise schon begonnen und werden die Zeit jetzt nutzen, um das Ganze endlich mal komplett durchzuführen.

Da wir leider verstärkt feststellen mussten, dass unser positives Menschenbild nicht auf alle Menschen zutrifft, werden wir nach dem Lockdown zwei Änderungen einführen. Zum einen werden wir euch bitten eure Taschen an einem zentralen Ort sicher abzustellen, während ihr durch unseren Laden geht, und zum anderen wird unser Laden dann durch Kameras überwacht. Uns gefallen diese Maßnahmen nicht, aber leider hat der Schwund an der Kasse vorbei in den letzten Jahren zu große Ausmaße angenommen, so dass wir Gegenmaßnahmen ergreifen müssen.

– Unsere Infrastruktur wird ausgebaut.
Neuer Server für unsere Datenbank sowie die Umgestaltung unseres Verpackungslagers. Wie viel schon bemerkt haben hat sich sowohl unsere Versandgeschwindigkeit als auch unsere Antwortgeschwindigkeit auf Anfragen wesentlich verbessert. Jetzt möchten wir diese noch weiter optimieren.

– Soziale Medien / Blog / Video / usw.
Wir arbeiten daran uns auch in diesen Bereichen besser und neu aufzustellen.
So gibt es jetzt schon seit einigen Wochen unseren Instagramm Kanal in dem Andrea viele Bilder von ihren Malprojekten postet.

Im letzten Sommer gab es ja ein paar Versuche auf unserem Youtube Kanal und wir haben dabei eine ganze Menge gelernt und sind jetzt dabei dieses umzusetzen. Als erstes haben wir uns mal ein wenig beraten lassen und technisch aufgerüstet, so dass es demnächst verbessert weiter gehen sollte.

Wer Lust hat an einem unserer Projekte im Bereich Video/Audio/Sozial Medien mitzuhelfen, der kann sich gerne melden. Wir bieten euch ein nettes und offenes Team und freuen uns über viele kreative Ideen und Menschen, die Spaß daran haben.

 

Bitte achtet alle auf euch und eure Umgebung, bleibt gesund und helft, wo ihr könnt, damit wir alle gut durch diese Pandemie kommen.

Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.