Age of Sigmar Legacy Kampagne 2020 – Regeln der Kampagne – Aktualisierte Termine

Age of Sigmar Legacy Kampagne 2020 – Wer möchte mitmalen und mitspielen?

Nachtrag 31.10.2020: Aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind derzeit keine Spiele im Laden möglich. Die Kampagne wird daher vorerst wieder auf Eis gelegt. Die aktuell laufende Spielphase wird auf unbestimmte Zeit verlängert, bis Spiele im Laden wieder möglich sind und alle Teilnehmer, die in dieser Spielphase noch nicht gespielt hatten ihre Spiele durchführen konnten. Erst danach werden die nächsten Stichtage angesetzt.

Da ich aktuell noch nicht sagen kann, wann das alles wieder möglich sein wird, habe ich erst einmal alle geplanten Stichtagstermine gestrichen. Ich werde neue Termine erst bekanntgeben, sobald diese wieder planbar sind.

Da unsere Age of Sigmar Legacy Kampagne in 2019 großen Zuspruch gefunden hat, wollen wir auch in 2020 eine neue AoS Legacy Kampagne anbieten.

Die Idee ist, dass diese Kampagne zum Anlass genommen wird, eine neue Armee zu starten, oder auch eine bestehende Armee mit neuen Truppen zu erweitern. Daher sollten alle in den Kampagnenspielen zum Einsatz kommenden Figuren bei der Anmeldung der Kampagne noch nicht bemalt sein und dann im Laufe der Kampagne in kleineren Etappen bemalt werden.
Durch die anstehenden Stichtage und Spieltermine hat man dann ein wenig Motivationsdruck, die Truppen auch fertig zu machen. Manchmal ist das ja gerade der kleine extra Kick den man benötigt, um sich an den Maltisch zu setzen.

Hier findet ihr die bisherigen Regeln für die Kampagne. Bitte lest sie sorgfältig durch, es gibt ein paar Änderungen gegenüber der letzten Kampagne:

Die Kampagne findet in mehreren Phasen statt.

Jede Phase wird ca. 2 Monat umfassen, so dass man für jede Phase genug Zeit hat, seine Truppen zu bemalen. In jeder Phase führen die Spieler mindestens zwei Spiele mit einer jeweils pro Phase steigenden Anzahl von maximalen Punkten für ihre Armeegröße aus.
Phase 1: 300 Punkte Startwert
Phase 2: + 250 Punkte für insgesamt 550 Punkte
Phase 3: + 250 Punkte für insgesamt 800 Punkte
Phase 4: + 200 Punkte für insgesamt 1000 Punkte
Am Ende der Kampagne hat also jeder Teilnehmer eine neue, frisch bemalte 1000-Punkte Age of Sigmar Armee, mit der er auch schon ein wenig Spielerfahrung sammeln konnte.

In jeder Phase werden zwei Szenarien gespielt, die speziell für diese Phase erstellt wurden. Alle Spieler spielen dasselbe Szenario gegen einen zufällig ausgelosten anderen Spieler. Hierbei werde ich versuchen, die Spielpaarungen so zu verteilen (sprich: ggf neu auslosen), dass man nicht mehrfach gegen den gleichen Spieler antritt. Das klappt natürlich nur, wenn genügend Spieler an der Kampagne teilnehmen. Ausnahme: Sollte es in der letzten Partie in der Rangliste noch Spieler mit gleichem Punktstand geben, werde ich wenn möglich, die punktgleichen Spieler gegeneinander antreten lassen, um eine Entscheidung herbei zu führen.

Wer einen kleinen Eindruck haben will, was euch so an Szenarien erwarten kann, der kann hier im Blog die Szenarien aus den letzten beiden Legacy Kampagnen nachlesen.

Stichtage

In jeder Spielphase gibt es zwei Stichtage, zu denen das jeweilige Szenario bekannt gegeben wird.
Ein Spieler kann zu einem Szenario nur mit denjenigen Truppen antreten, die zum Stichtag fertig bemalt sind! Dies muss zum Stichtag entweder durch Vorzeigen der Armee oder Vorlegen von entsprechenden Bildern nachgewiesen werden.
Hat ein Spieler zum Stichtag noch nicht alle seine Truppen fertig bemalt, spielt er halt das Szenario mit weniger Truppen (nur mit denen, die zum Stichtag fertig bemalt sind). Hat er zum zweiten Stichtag einer Phase inzwischen mehr Truppen bemalt, kann er das zweite Szenario dann natürlich mit entsprechend mehr Truppen spielen. Zwischen den Stichtagen wird immer ca. 1 Monat liegen, so dass man immer ca. 2 Monate Zeit hat, die Truppen für die nächste Phase zu bemalen, während man die Spiele für die aktuelle Phase durchführt.
Nach jedem Stichtag und der Bekanntgabe des jeweiligen Szenarios, müssen die beiden Spieler innerhalb von 7 Tagen einen gemeinsamen Spieltermin absprechen und der Spielleitung mitteilen. Der Spieltermin selber muss VOR dem nächsten Stichtag stattfinden. Es ist also jeweils ca. 1 Monat Zeit für den Spieltermin.
Kann innerhalb von 7 Tagen kein gemeinsamer Termin gefunden werden, aus welchen Gründen auch immer, muss das umgehend der Spielleitung gemeldet werden! Diese wird dann entscheiden, wie weiter verfahren wird. Kommt die Spielleitung zu dem Schluss, dass primär ein Spieler für das nicht Zustandekommen eines Termins verantwortlich ist, kann sie dem anderen Spieler einen automatischen Sieg zugestehen. Andere Alternativen sind, Spielern einen anderen Spielpartner zuweisen, oder für beide Spieler das Spiel als „Verloren“ werten. Erhält die Spielleitung von beiden Spielern keine Rückmeldung innerhalb der 7 Tage nach dem Stichtag, ist letzteres das Defaultergebnis. Wer länger ausfällt (Urlaub, Krank etc.) bitte daher entsprechend rechtzeitig Bescheid sagen!
Diese strengere Terminregelung wurde hinzugefügt, weil bei der ersten Kampagne viele Spieler bei der Bekanntgabe des Szenarios noch nicht alle Truppen bemalt hatten und daraufhin ihren Spieltermin immer weiter nach Hinten gelegt haben um noch zu malen. Oft dann so auf den letzten Drücker, dass keine gemeinsamen Termine mehr gefunden wurden oder kein Ausweichzeitraum mehr verfügbar war, wenn einem der Spieler etwas dazwischen kam. Um dieses Problem der „Spiele auf dem letzten Drücker“ zu reduzieren, haben wir die Terminregeln etwas straffer gefasst, und werden diese Regeln auch entsprechend durchsetzen. Also seht zu, dass ihr eure Termine zeitnah ausmacht.

Anmeldung sind ab Sofort möglich
Alle Interessierten Spieler melden sich an und geben bei der Spielleitung bekannt, welche Armee sie für die Kampagne benutzen wollen. Die Anmeldung sollte ein Bild der unbemalten Figuren beinhalten, damit man am Ende der Kampagne einen schönen vorher/nachher Vergleich hat. Sollten später im Laufe der Kampagne weitere Truppen dazu kommen, die auf diesen ersten Bildern noch nicht drauf sind, müsst ihr auch von denen entsprechende Bilder in unbemaltem zustand liefern.
Um nach zu weisen, dass das Bild aktuell ist, sollte es irgendein weiteres Objekt mit einem aktuellen Datum (Zeitungsseite, Screenshot einer aktuellen Newsseite, Kaufquittung o.ä.) enthalten. Warum dieser Nachweis? Nun, die Idee der Legacy Kampagne ist ja, dass man die neuen Truppen auch während der Kampagne bemalt und nicht schon vorher. Daher der Datumsnachweis.
Die Truppen dürfen allerdings schon zusammengebaut und grundiert sein.

Dann habt ihr Zeit bis zum ersten Stichtag, eure neuen Truppen zu bemalen.

Termine:

1. Stichtag (300 Punkte Armeegröße.) 24.09.2020:
Spätestens bis zum Stichtag müssen alle Spieler ihre 300 Punkte Aufstellung für das 1. Szenario bei der Spielleitung einreichen und (ggf. durch Fotos) nachweisen, dass die Figuren auch bemalt sind. Die Aufstellung muss vorliegen BEVOR das Szenario bekannt gegeben wird.

Das Szenario wird bekannt gegeben und zeitnah auch online gestellt und an die Spieler verschickt.

Die Spielpaarungen werden ausgelost, und die Spieler darüber informiert, gegen wen sie in dieser Phase spielen sollen. Dies wird im Rahmen eines kleinen Events am Stichtag bei uns im Laden stattfinden, bei dem auch alle Fragen direkt geklärt werden können.

Die Spieler haben jetzt eine Woche lang Zeit, sich mit ihrem Gegener zu verabreden und ca. einen Monat (bis zum nächsten Stichtag) Zeit, um ihr Spiel aus zu tragen. Wer mag, kann das Spiel natürlich gleich zum Stichtag im Laden durchführen. Mögliche sonstige Termine sind die Tabletoptreffen bei Tellurian Games (jeden Dienstag und abwechselnd Mittwochs (ungerade Kalenderwochen) oder Donnerstags (gerade Kalenderwochen) zum Tabletopstammtisch). Es gibt also ca. 8 mögliche Spieltermine während dieser Phase. Wenn beide Spieler einverstanden sind, können sie auch einen anderen Termin aus machen. Die Spiele müssen allerdings bei Tellurian Games im Laden durchgeführt werden. Daher müssen alternative Termine unbedingt mit uns abgesprochen werden um sicher zu stellen, dass auch freie Spieltische vorhanden sind. Am Besten wendet ihr euch daher direkt an Dirk um alternative Termine ab zu klären.
Ihr dürft natürlich gerne auch mehr Spiele mit euren neuen Truppen machen, aber nur das erste Spiel gegen euren ausgelosten Gegner geht in die Endwertung ein.

Die selben Regeln gelten für alle weiteren Stichtage, ggf nur mit anderen Punktwerten.

2. Stichtag (300 Punkte Armeegröße.) 21.10.2020

3. Stichtag (550 Punkte Armeegröße) wird noch festgelegt

4. Stichtag (550 Punkte Armeegröße) wird noch festgelegt

5. Stichtag (800 Punkte Armeegröße) wird noch festgelegt

6. Stichtag (800 Punkte Armeegröße) wird noch festgelegt

7. Stichtag (1000 Punkte Armeegröße) wird noch festgelegt

8. Stichtag (1000 Punkte Armeegröße) wird noch festgelegt

9. Stichtag, Abschluss der Kampagne, wird noch festgelegt:
Nach Ende der letzten Spielphase wird es noch eine Abschlussveranstaltung bei Tellurian Games geben, bei der die Siegerehrung stattfindet und die Sonderpreise vergeben werden. Zu diesem Termin sollten, wenn möglich, die fertig bemalten Armeen im Laden vorbei gebracht werden, damit der Preis für die bestbemalte Armee vergeben werden kann. Falls das nicht möglich ist, müssen VOR dem 9. Stichtag ausreichend Fotos der bemalten Armee eingereicht werden, um die Bemalung beurteilen zu können.

Generelles zum Spielen

Gespielt wird nach den Regeln der 2. Edition von Age of Sigmar.
Geländeaufbau und Aufstellung erfolgen gemäß dem jeweils in der aktuellen Phase vorgegebenen Szenario (Battleplan).
Die Zusatzregeln aus Unheilvolle Zauberei und Verbotene Macht sind zulässig.
Es gelten im Zweifelsfall immer diejenigen Regeln/FAQs/Erratas die zum Stichtag des jeweiligen Szenarios gültig waren.
Wenn ihr erlaubt, machen wir bei den Spielen hoffentlich viele schöne Fotos, und wenn jemand von euch einen kurzen Spielbericht zu seiner Partie verfassen möchte, so veröffentlichen wir den auch gerne mit.

Generelles zur Truppenzusammenstellung

Die Spieler sollten währen der ganzen Kampagne eine Armee aus dem selben großen Bündnis spielen.
Für die Truppenzusammenstellung gelten die Regeln für Pitched Battles wie sie im aktuellen Generals Handbook angegeben sind. Da es in dem niedrigen Punktebereich aber schwierig sein kann, die Minimumaufstellung zu erfüllen, gelte folgende Sonderregeln:
1. Es darf immer ein Leader aufgestellt werden (dieser darf allerdings kein Behemoth sein, wenn es sich um den einzigen aufgestellten Leader handelt).
2. Bevor irgend eine weitere Einheit die nicht Battleline ist aufgestellt werden kann, müssen mindestens zwei (nicht-angebrochene) Battleline-Einheiten aufgestellt werden.
Das heißt, es ist möglich, mit nur einer, ggf sogar angebrochenen Battleline-Einheit zu spielen und (maximal) einen Helden dazu auf zu stellen. Es ist aber nicht möglich, nur eine Battleline Truppe und dazu mehrere Helden auf zu stellen, oder nur mit Elitetruppen, Kriegsmaschinen oder Behemoths an zu treten.
Sobald ihr zwei vollständige, nicht-angebrochene Battleline-Einheiten aufstellt, gelten diese Sonderregeln nicht mehr, sondern es greifen die jeweiligen Aufstellungsregeln für Pitched Battles.
Das heißt bei Armeen bis 1000 Punkte aktuell: 1-4 Leaders, mindestens 2 Battleline, 0-2 Artillery, 0-2 Behemoth, maximal 20% der Punkte als Verbündete, beliebige sonstige Truppen.
Das bedeutet wahrscheinlich für die meisten Armeen, dass sie in den ersten Partien im niedrigen Punktebereich nur Battleline-Truppen und einen Leader aufstellen können. Das ist so gewollt.

Kleiner Tipp: bei den geplanten Szenarien werden flexibel aufgestellte Armeen wahrscheinlich einen Vorteil gegenüber stark auf eine Taktik spezialisierten Truppen haben. Ich werde allerdings versuchen, die Szenarien ansonsten so ausgeglichen wie möglich zu gestalten.
Die Punktekosten werden aus dem jeweils aktuellen Generals Handbook bzw. etwaigen danach erscheinenden Armeebüchern genommen. Im Zweifelsfall gelten die zum jeweiligen Stichtag erschienenen Punktkosten (und Truppenregeln).
Da es gerade in dem niedrigeren Punktbereich schwierig sein kann, auf den genauen Punktwert zu kommen, dürfen alle Spieler bei ihrer Aufstellung maximal eine „angebrochene“ Einheit aufstellen, deren Punktkosten dann anteilig angerechnet werden.
Also kann man zum Beispiel von einer Einheit die normalerweise aus 5 Figuren für 100 Punkte besteht nur 2 Figuren aufstellen für dann 40 Punkte.
Bitte beachtet, dass Sonderoptionen von der Warscroll wie „pro X Figuren darf eine Spezialwaffe Y enthalten sein“ nur dann gewählt werden können, wenn die angebrochene Einheit auch die entsprechende Mindestanzahl von X Modellen enthält.
Es ist nicht zwangsweise erforderlich, dass die Aufstellung in späteren Szenarien die selben Modelle enthält, die auch in einem früheren Szenario aufgestellt wurden. Ihr könnt also gerne eure Aufstellung für jedes Szenario komplett verändern. Wichtig ist nur, dass alle Figuren bei Beginn der Kampagne noch unbemalt waren, und für die Kampagne frisch bemalt werden.

Generelles zur Bemalung

Die Modelle sollten für die Spiele bemalt sein (spätestens zum jeweiligen Stichtag). Ordentliche Tabletopqualität. Die Base der Figur sollte wenigstens mit angemalt sein. Das Ganze soll ja auch was für’s Auge sein, und Grau ist eben einfach etwas eintönig.
Ihr dürft eure Truppen auch von jemand Anderem bemalen lassen.
Umbauten sind ok, sofern deutlich erkennbar ist, was die Figur darstellen soll. Proxies bzgl Bewaffnung (also die Figuren haben eigentlich Speere, aber die Einheit kann auch mit Schwert und Schild gebaut werden und du willst sie als Letztere einsetzen) sind ok, sofern der jeweilige Gegenspieler damit einverstanden ist! Klärt das also im Zweifelsfall rechtzeitig! Ansonsten gilt das, was die Figur eben hat.
Für Alternativmodelle von anderen Firmen gilt dasselbe wie für Proxies bzgl Bewaffnung. Sie sollten aber in jedem Fall auf vergleichbar großen Bases stehen und eine vergleichbare Größe haben wie die Originalmodelle.

Siegpunkte

Bei jedem Szenario wird es eigene Bedingungen für Sieg, Niederlage oder Unentschieden geben. Ein Sieg bringt dem jeweiligen Spieler 3 Siegpunkte für die Kampagne. Ein Unentschieden beiden Spielern jeweils einen Siegpunkt und eine Niederlage natürlich gar keine Siegpunkte.

Wer am Ende der Kampagne die meisten Siegpunkte hat, gewinnt die Kampagne.

Am Ende der Kampagne wird außerdem die schönste Bemalung prämiert. Dazu kann jeder Teilnehmer seine Stimme für eine Armee (außer seiner eigenen) abgeben. Die Armee mit den meisten Punkten gewinnt dann den Bemalpreis. Bei Gleichstand entscheidet Andrea als Tiebreaker.

Wir werden natürlich auch noch schöne Preise für die Sieger ausloben. Aber in erster Linie sollten alle Teilnehmer viel Spaß haben und am Ende eine nagelneue 1000 Punkte Armee. Das lohnt sich doch!

Mitmachen ist einfach.

Meldet euch einfach allerspätestens bis eine Woche vor dem 1. Stichtag bei uns im Laden für die Teilnahme an (beachtet bitte: je später ihr euch anmeldet, desto weniger Zeit habt ihr für die Bemalung der ersten 300 Punkte! Wer sich wirklich erst eine Woche vor dem Stichtag anmeldet, sollte daher besser ein Turbomaler sein, sonst tritt er zum ersten Szenario ohne Truppen an.).

Eine spätere Anmeldung zur Kampagne ist möglich, aber denkt dran, dass ihr, auch wenn ihr zu einem späteren Stichtag einsteigt, die frisch bemalte Armee in entsprechender Punktstärke zum jeweiligen Stichtag fertig haben müsst.
Wer später einsteigt kann natürlich auch insgesamt weniger Siegpunkte sammeln.

Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, unserer Slack-Gruppe für die AOS-Legacy Kampagne bei zu treten, und dort mindestens einmal täglich die Nachrichten zu prüfen. Jegliche Kommunikation zwischen den Teilnehmern, besonders Terminabsprachen, sollten primär über diese Gruppe abgewickelt werden. Ich werden auch primär diese Gruppe nutzen, um Terminerinnerungen, Spielpaarungen und Szenarien zu veröffentlichen. Die kommen zwar auch zusätzlich in unser Blog, aber das primäre Kommunikationsmedium sollte die Gruppe sein. Die nötigen Bilder von unbemalten und bemalten Figuren könnt ihr auch gerne über diese Gruppe veröffentlichen, müsst das aber nicht tun, wenn ihr Angst habt, dass andere Spieler dann zu früh eure Aufstellung kennen.
Jeder Teilnehmer muss zusätzlich eine Emailadresse angeben, die er mindestens einmal täglich prüft, die auch mit den anderen teilnehmenden Spielern ausgetauscht wird.

Teilnahmegebühren

Die Teilnahme an der Kampagne kostet 10,-€ pro Teilnehmer. Dafür werden wir auch am Ende der Kampagne Preise für die Teilnehmer auslosen.
Hierzu erhält jeder Teilnehmer für jedes Kampagnenspiel das er durchführt ein Los.
Jeder Sieger eines Spiels erhält ein zusätzliches Los.
Am Ende der Kampagne kommen alle Lose in eine Trommel und daraus werden die Gewinner der Preise gezogen.
Damit sollte jeder eine Chance haben, einen Preis zu gewinnen, auch wenn er beim Spielen selber nicht so erfolgreich ist, aber die Sieger haben größere Chancen.
Wie viele Preise insgesamt ausgelobt werden können, hängt natürlich davon ab, wie viele Spieler teilnehmen werden.

Bei Fragen jeglicher Art könnt ihr euch natürlich jederzeit an uns wenden.

Noch ein kleiner Hinweis: Als Koordinator der Kampagne werde ich (Andrea) selber nicht teilnehmen. Bei einer ungeraden Teilnehmeranzahl stehe ich allerdings als Gegner (außerhalb der Wertung) zur Verfügung, damit jeder Teilnehmer in jeder Phase spielen kann.