Berichte vom Maltisch – Gemischtes (keine Squigs)

Auch wenn im Moment der Squiganteil recht hoch ist, ich male natürlich nicht nur Squigs an. Hier ein paar andere jüngst fertig gewordene Miniaturen.

Hier die ersten beiden bemalten Figuren von Zombicide Invader. Erst mal einer der Zombie/Aliens.

Und eine Überlebende. Reese, eine von der wehrhaften Sorte in Kampfanzug.

Ein alter GW-Zombie mit einem Bein als Knüppel.

Übrigens verwende ich bei einigen dieser Miniaturen zur Basegestaltung die Strukturrollen von Green Stuff World, die wir ja auch inzwischen im Programm haben. Das funktioniert ziemlich gut.

Und auch mal wieder ein Zwerg. Der Fyreslayer Doomseeker Held der ursprünglich in der Silver Tower Box erscheinen war.

Dieser Bugbear stammt aus der unpainted D&D Miniaturenserie von Wizkids.

Und hier eines der Chaosmonster aus der Warcry-Box.

Ich fand einfach nur Grau etwas eintönig, deswegen habe ich mit den Flügelmembranen und dem Bart ein paar Farbakzente gesetzt.

Ebenfalls von Warcry ist dieser Barbarenkrieger.

Diese Zwergenmagierin ist auch aus der unpainted Serie von Wizkids.

Hier werden ja oft transparente Kunststoffe eingesetzt, wie hier für den Zaubersprucheffekt. Wenn man die vorsichtig mit durchscheinenden Tinten bemalt, bleibt die Transparenz erhalten, was für schöne Effekte sorgen kann.

Dieser Troll ist ein altes Zinn-Flusstrollmodell von Games Workshop, das ein Freund von mir noch beim Ausmisten gefunden und mir überlassen hatte (Danke Max).

Der Vorteil von den großen Bases ist, dass man sich da ordentlich austoben kann, was die Gestaltung angeht. Und so ein Flusstroll muss natürlich irgendwo am Wasser stehen.

Nachdem der Wassereffekt getrocknet war, habe ich noch ein paar Blätter aufgeklebt. Die Speichelfäden des Trolls sind aus Uhu.

Und hier haben wir ebenfalls ein altes Zinnmodell von GW. Einen Schwarzork Standartenträger. Ich glaube inzwischen nennen die sich ‚ardboys.

ich fürchte, wenn ich den jemals in einer Schlacht gegen eine von Dirks Zwergenarmeen aufstelle, wird dieser Standartenträger zum Primärziel.

Ich verstehe gar nicht, wieso. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.