Zenora Kampagne 2019 – Gebiete Menelos & Ruinen von Librion

Neben wichtigen militärischen und strategischen Zielen ist Infrastruktur ein wichtiger Punkt in jedem Krieg. Ohne die passende Logistik ist kein Kampf zu gewinnen.

Daher stellen die nächsten Zwei Gebiete einen besonderen Mehrwert für die Verteidiger (und auch Eroberer) dar.

Diese Verkehrsknotenpunkte ermöglichen es besonders schnell Truppen und Material über den Planeten zu bewegen.

Menelos
Angrenzend an die Wüstengebiete von Zenora befindet sich die Gebirgskette von Menelos, Mit dem bloßen Auge nicht sichtbar verlaufen unter dem Gebirge geheime Tunnel und Schienenlinien welche es ermöglichen Männer und Material mittlerer Größe sehr effizient zu befördern.

Der strategisch wichtigste Punkt dieses Gebietes ist Port Menelos, der Zugangskopf zum unterirdischen Transportsystem.

Kriegsführung in dem hügeligen Gebiet ist sehr beschwerlich, sodass nur besonders geländegängige Fahrzeuge eine Chance haben hier erfolgreich zu sein. Zu schwere oder zu behäbige Fahrzeuge bleiben häufig stecken oder werden gar schwer beschädigt.

Der Zugang zum Port ist ein Labyrinth aus Gängen sodass besonders blutige Nahkampftruppen hier einen Vorteil haben.

Sollte der Port verloren werden, so haben Invasoren freien Zugang zu sämtlichen strategisch wichtigen Punkten des Planeten – das muss um jeden Preis verhindert werden.

Ruinen von Librion
Tief im Zentrum des Planeten befinden sich die Ruinen einstiger Zivilistationen, selbst älter als die Technobarbaren der langen Nacht. Diese bauten riesige Monolithen und Tempelanlagen, welche jetzt das karge Land wie knorrige Wurzeln durchziehen und nur vertrocknete tote Erde übriggeblieben ist.

Trotz guten Klimas scheint kein Leben in den Ruinen von Librion zu gedeihen, keine Pflanzen, keine Tiere und keine Gewässer.

Entdecker die sich zulange dort aufhalten werden Stück für Stück ihrer Lebensenergie beraubt bis von Ihnen nur noch eine staubige Hülle übrig bleibt.

Diese Lebensenergie scheint einen aeonenalten Mechanismus zu betreiben, der sich im Kern der verfallenen Stadt befindet. Dieser ermöglicht es selbst größte Kriegsmaschinen zu einem beliebigen Punkt des Planeten zu befördern.

Doch die Nutzung hat Ihren Preis, den mit jeder Nutzung beraubt die uralte Ruine jeden der sich im Gebiet befindet seiner Lebenskraft. Durch Psionische Macht kann dieser Effekt eingedämmt werden, dies macht das Gelände für erfahrene Psioniker weniger tödlich, diese können sogar die freigesetzte Energie nutzen um die eigenen Kräfte zu verstärken.

Sollte diese Anlage in die falschen Hände geraten und genügend Opfer gebracht werden, sind die Konsequenzen dessen unberechenbar.

Freut euch bereits auf das große Finale, wenn wir die letzten beiden Gebiete vorstellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.